+++ Remis im Topspiel +++

Am Sonntag trafen wir als Tabellenzweiter auf den Spitzenreiter aus Sümmern.
Die Ausgangslage versprach den circa 200 Zuschauern ein spannendes Spiel.
Das erste Tor ließ nicht lange auf sich warten, als Witt mit der ersten Chance des Spiels in der 3. Minute zum 1:0 traf.
Sümmern reagierte keineswegs geschockt, sondern antwortete prompt mit dem Ausgleich zum 1:1 in der 5. Minute.
Beide Teams spielten sehr diszipliniert und wollten Fehler vermeiden. Bis zum Halbzeitpfiff wurden auf beiden Seiten nur wenige Chancen zugelassen. So klärte Sümmern den Ball noch vor der Linie, als Heimann frei vor der Torhüterin auftauchte und diese den Ball noch entscheidend abfälschen konnte.
Die zweite Halbzeit verzögerte sich wegen einer Verletzungsunterbrechung. Durch einen unglücklichen Zusammenprall in der 51. Minute, verletzte sich die Sümmeraner Torfrau so schwer, dass sie mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste.
Dennoch war das Spiel weiterhin sehr ausgeglichen. In der 54. Minute brachte Laura Heimann unser Team dann mit ihrem Sonntagschuss zum 2:1 von der Strafraumkante in Führung.
Leider verpassten wir es, den Sack zuzumachen und unsere Gegner weiter unter Druck zu setzen. Stattdessen haben wir Sümmern das Spiel überlassen.
Nach einer gegnerischen Ecke konnte Lisa Heimann den Ball zwar noch von der Linie köpfen, jedoch konnten wir dem Druck nur bis zur 88. Minute standhalten, als die gegnerische Stürmerin gedankenschneller reagierte, an unserer Torhüterin vorbeizog und zum 2:2-Endstand abschloss.
Insgesamt war es ein offener Schlagabtausch und zu jedem Zeitpunkt alles möglich.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Unterstützung aus den eigenen Reihen, sowie ehemaliger Spielerinnen. Außerdem wünschen wir Sümmern’s Torfrau V. Lampe eine schnelle und gute Genesung!

Check Also

Close
Close