Drei Punkte trotz schwerer Anfangsphase

Am vergangen Spieltag fuhren wir einen 1:6-Sieg gegen die Sportfreundinnen aus Hüingsen ein. So deutlich, wie das Ergebnis es zeigt, schien das Spiel zunächst nicht seinen Lauf zu nehmen. Hüingsen ging bereits in der 2. Minute in Führung und machte auch danach weiterhin gut Druck. Unsere Torchancen verspielten wir uns immer wieder selbst, bis Sommerhoff endlich zum Anschlusstreffer einnetzte (27.). Elf Minuten später legte Grebe zum 1:2 (38.) nach und brachte uns zurück in die Erfolgsspur. Mit einer knappen Führung ging es dann in die Pause, ehe der Knoten in der zweiten Halbzeit dann endgültig platzte. Sommerhoff erhöhte auf 1:3 (56.). Werthschulte legte nach, traf dreimal und machte ihren lupenreinen Hattrick perfekt (61./75./80.).

Auf dem Plan stehen für uns nun noch zwei Meisterschaftsspiele.
14.05., 19:30 Uhr gegen SG ITS/Letmathe
26.05., 15:00 Uhr gegen TuS Ennepe

Aktuell stehen wir mit 32 Punkten hinter den Sümmeranern, die mit 35 Punkten den ersten Tabellenplatz belegen.
Auch Sümmern muss noch zweimal antreten, wovon ein Spiel allerdings punktelos gewertet wird, da der TSV Lüdenscheid als Nachzügler in der Rückrunde ohne Wertung spielt.
Noch ist im Aufstiegskampf also alles offen. Holen wir aus den anstehenden beiden Spielen sechs Punkte und ziehen am Ende der Saison mit Sümmern gleich, werden wir vermutlich in einem Entscheidungsspiel nochmals aufeinandertreffen.
Bis dahin gilt es aber erstmal die SG ITS/Letmathe zu schlagen, was am morgigen Dienstag keine leichte Aufgabe sein wird.

Check Also

Close
Close