Nach Kantersieg weiterhin Tabellenzweiter

Nachdem es uns am gestrigen Spieltag auf die Wandhofener Asche zog, fuhren wir mit einem deutlichen 0:15 Sieg im Gepäck wieder nach Hause.
Auf dem mittlerweile ungewohntem Terrain, haben wir schnell ins Spiel gefunden und bereits nach 10 Minuten zum 0:1 getroffen.
Im Vergleich zu den jüngstvergangenen Spielen haben wir den Ball ruhig in unseren eigenen Reihen laufen lassen, Lücken gesehen und diese zum Torabschluss genutzt.
Nach einem 0:8 Halbzeitstand waren wir noch nicht satt und trafen 3 Minuten nach Wiederanpfiff zum 0:9.
Wandhofen schob nun immer häufiger die gesamte Abwehrreihe bis kurz vor die Mittellinie und spekulierte bei vielen unserer Angriffe auf Abseits, was ihnen auch häufig gelang.
Das dämpfte unsere Torlaune allerdings nicht im Geringsten. So trafen wir das Eckige unter anderem durch einen Straf- und einen Freistoß noch weitere sechs Male.

Die Tore fielen durch: Werthschulte (10. /48.), Witt (14./55./58. /61.), Heidemeyer (23. /69.), Heimann, Laura (24. /40. /42.), Sommerhoff (27.), Heimann, Lisa (32.), Spickhoff (72. Strafstoß), Miele (87.)

Weiter geht es für uns im Kreispokal am 24.11. um 17:30 Uhr auswärts.
Da die Partie zwischen SG Stockum/Amecke/Allendorf/Endorf und SG ITS/Letmathe am kommenden Sonntag noch ausgetragen werden muss, steht unser Gegner und damit auch die Spielstätte erst im Anschluss fest.

Check Also

Close
Close